0 In Recipes

Rezept: Rote-Bete-Smoothie

Gerade jetzt zur warmen Jahreszeit sind Smoothies als Frühstück oder für zwischendurch einfach ideal. Mit Früchten und/oder Gemüse stärken sie das Immunsystem und halten fit!

Bei den warmen Temperaturen fällt es mir sogar leichter mit Smoothies abzunehmen, einfach weil ich damit auf Süßigkeiten verzichten kann. Sie sind einfach so köstlich und für mich ganz klar eine Alternative zu Süßigkeiten.

Für euch habe ich heute ein leckeres Rote-Bete-Smoothie Rezept. Ich hoffe, es gefällt euch. Ich wünsche euch schon mal viel Spass beim Ausprobieren!

 

Zutaten:

(für 2 große Gläser a 300 ml)

1 kleine Rote Bete

1 Organge

1 Stück Ingwer (1-2 cm)

Saft von 1/2 Zitrone

1 EL geschälte Hanfsamen

1 EL getrocknete Aroniabeeren (alternativ 1 EL Aroniabeerenpulver)*

1/4 TL Zimt

1 Dattel (nach Belieben)

*Ich hatte keine getrockneten Aroniabeeren zu Hause und habe deshalb Aroniabeerenpulver von der Marke Terra Elements verwendet. Das Pulver eignet sich hervorragend für Smoothies und Fruit Bowls.

 

Zubereitung:

Die Rote Bete putzen, waschen und in Würfel schneiden. Die Orange schälen und den Ingwer putzen. Alle Zutaten in einen Mixer geben und zu einer cremigen Konsistenz pürieren. Ggf. etwas Wasser hinzufügen.

Das Rezept habe ich aus dem Buch Beauty Food von Michaela Kienz. Das Buch ist wirklich klasse. Es geht um die „wahre Schönheit von innen“. Jeder kennt es doch, wenn wir gestresst sind, uns zu wenig bewegen und vor allem ungesund ernähren, dann macht sich das auch an unserem äußeren Erscheinungsbild bemerkbar. Mir sieht man es meistens an meinem schlechten Hautbild an.

In dem Buch findet man tolle Tipps wie man ein gutes Körpergefühl bekommt und sich gesünder ernähren kann. Das beste an dem Buch ist, dass die meisten Rezepte sich einfach und schnell zubereiten lassen und man sie nach Lust und Laune miteinander kombinieren kann.

~ In Kooperation mit Coppenrath. ~

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Share on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Facebook

You Might Also Like